Schwan “Petra” wieder auf dem Aasee

Foto: Thomas G�ntherIm letzten Sommer machte der Schwan “Petra” von sich reden. Internationale Medien bis nach Japan berichteten darüber, dass dieser Schwan nicht von der Seite eines wesentlich größeren weißen Tretbootes wich. Dramatisch wurde es dann im Herbst als das Tretboot von Aasee entfernt wurde. So wurde der schwarze Schwan Petra dann im nahe gelegenen Allwetterzoo untergebracht. Dort versuchte man die kalten Monate über Petra einigen echten männlichen Schwänen vorstellig werden zu lassen. Der Versuch ist gescheitert. Der Schwarze Schwanendame liebt eben Plastik.

2 Kommentare zu “Schwan “Petra” wieder auf dem Aasee”

  1. Oliver Muenk schreibt:

    Das ist ja interessant, ich dachte mich erinnern zu knnen, dass in den letzten Wochen durch die Presse gegangen ist, dass Petra sich doch fr einen gefiederten Freund entschieden hat.
    Halt uns bitte auf dem Laufenden!

  2. Herbert Schönberg schreibt:

    Hallo, heute haben wir auf dem Binsheimer Feld (47198 Duisburg-Baerl) ein weisses Schwanenpärchen mit einem schwarzen Trauerschwan gesehen. Ebenso auch schon in der letzten Woche. Meiner Vermutung, das es sich um ein schwarzes Junges handeln könnte, widerspricht meine Gattin mit Nachdruck.

Schreiben Sie eine Antwort